xsundessen

Alles über Bariatrische Operationen


Hinterlasse einen Kommentar

Poulet tonnato

Zutaten für 1 Personen

  • 1 kleine Dose Thunfisch im Wasser, (90g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Kapern
  • 50 g Naturjogurt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleine Tomate, in feine Scheiben geschnitten
  • 100 g Hähnchenbrust-Aufschnitt
  • Etwas Sprossenmix oder Kresse für die Dekoration
  • 1 kleine Scheibe Vollkornbrot (30 g)

Zubereiten

  1. Thunfisch abtropfen lassen und in ein hohes Gefäss geben. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Kapern und Jogurt pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem Hähnchenbrust-Aufschnitt fächerartig auf einem Teller anrichten. Die Thunfischsauce darüber verteilen und mit den Sprossen dekorieren.

Tipp

  • In vielen guten Metzgereien kann kalter Kalbsbraten gekauft werden – wenn Sie die klassische Variante bevorzugen.
  • Als Dekoration eignet sich auch ein wenig Ruccolasalat.

 

20 Minuten Zubereitung
Pro Portion: ca. 432 Kcal (inkl. dem Brot)
17 g KH / 48 g E / 18 g F

© 2014 „Eine kleine Kochfibel für Magenbypass, Schlauchmagen und Co.“ von Gabriela Dänzer


Hinterlasse einen Kommentar

Omelett mit Lachs und Frischkäse

Zutaten für 1 Personen

  • 1 TL Rapsöl
  • 1 Ei (+53 g)
  •  2 EL Mineralwasser
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Scheibe Schwarzbrot (40 g)
  •  2 EL Hüttenkäse (40 g)
  •  30 g Räucherlachs in Streifen
  • etwas Gartenkresse

Zubereiten

Den Boden einer kleinen beschichteten Pfanne mit dem Rapsöl auspinseln und erhitzen. Ei, Mineralwasser, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer verquirlen. Aus der Eimasse ein Omelett backen.

Omelett auf das Schwarzbrot mit dem Hüttenkäse, dem Räucherlachs in Streifen und etwas Gartenkresse anrichten. Zum würzen des Hüttenkäses kann auch etwas geriebener Meerrettich untergerührt werden.

 

10 Minuten Zubereitung
Pro Portion: ca. 295 Kcal
20 g KH / 20 g E / 15 g F

© 2015 http://www.brigitte.de


Hinterlasse einen Kommentar

Kürbis-Curry Suppe

Zutaten für 4 Personen

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, fein gehackt
  • 2-3 TL Curry
  • 700 g Kürbis, gerüstet
  • 2 ½ dl Organgensaft
  • 1 TL Gemüsebouillon, Pulver
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 180 g Sauerrahm
  • 2 EL Gin, nach Belieben
  • Einige Safranfäden

Zubereiten

  1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen und die Schalotten andämpfen. Den Curry drüberstreuen und kurz mitdämpfen.
  2. Den in Zgrobe Würfel geschnittenen Kürbis beifügen und kurz mitdämpfen.
  3. Orangensaft, Gemüsebouillon, Salz und Pfeffer beifügen, zugedeckt weiterköcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Das Ganze mit einem Stabmixer fein pürieren.
  4. Den Sauerrahm beifügen und mit dem Schwingbesen verrühren. Vor dem Servieren einige Safranfäden über die Suppe streuen.

Tipp:

Die Suppe kann sehr gut in Portionen eingefroren werden. Suppe bis vor die Zugabe des Sauerrahms fertigstellen. Den Sauerrahm erst beim Erwärmen der einzelnen Portionen beifügen.
Anstelle von Orangensaft kann auch nur Gemüsebouillon verwendet werden.
Die Suppe kann mit gewürfeltem, gebratenem Poulet zu einer Hauptmahlzeit ausgebaut werden.

30 Minuten Zubereitung
Pro Portion ohne Eiweiss-Beilage: ca. 196 Kcal
20 g KH / 5 g E / 11 g F

Pro Portion mit 125 g Pouletbrust: ca. 321 Kcal
21 g KH / 33 g E / 12 g F