xsundessen

Alles über Bariatrische Operationen


Hinterlasse einen Kommentar

Leichte weisse Sauce (Béchamelsauce)

Zutaten für 2 Portionen Grundsauce

  • 1 ½ El Butter
  • 2 El Mehl
  • 3 dl Milch 1.5%, kalt
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Messerspitze Muskat, gemahlen

Zubereiten

  1. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Mehl beigeben und kurz mitdünsten.
  2. Die kalte Milch aufs Mal beifügen und Sauce unter ständigem Rühren aufkochen.
  3. Sauce Würzen und ca. 5 Minuten weiter köcheln.

Tipp

An Stelle von Milch Bouillon, Gemüsekochwasser oder einen zum Gericht passenden Fond verwenden. Diese Grundsauce und ihre Variationen passen zu: Fisch, Geflügel, Fleisch, Gratins, Gemüse, Kartoffeln und Teigwaren.

Variante Pilzsauce

100 g Champignons, feinblättrig geschnitten, 1 ½ El Zitronensaft und etwas Wasser in einer Pfanne andünsten und anschliessend herausnehmen. Nun die Grundsauce wie beschrieben zubereiten. Am Schluss die Pilze und 1 El Thymianblättchen unter die Sauce mischen.

Variante Käsesauce (Sauce Mornay)

30 g geriebener Käse (Sbrinz, Greyerzer, Appenzeller oder Vacherin) unter die fertige Grundsauce mischen und schmelzen lassen -> Achtung, nicht mehr kochen lassen. Passt gut zu Gratins.

Variante Kräutersauce

1 Knoblauchzehe gepresst und 1 El Estragon mit dem Butter andämpfen und die Grundsauce wie beschrieben fertig zubereiten. Am Schluss ein 1 El Noilly Prat (trockener Wermut)und 2 El Kapern unter die Sauce mischen. Passt sehr gut zu Fisch.

Variante Currysauce

2 Tl Curry (mild oder scharf) zusammen mit der Butter andämpfen. Die Grundsauce wie beschrieben fertig zubereiten. Am Schluss einen halben, säuerlichen Apfel in die Sauce reiben. Passt gut zu einem Riz Casimir.

 

10 Minuten Zubereitung
Pro Portion: ca. 180 Kcal
15 g KH / 6 g E / 10 g F


Hinterlasse einen Kommentar

Karotten-Hackfleisch-Lasagne

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Tl Öl
  • 150 g Hackfleisch (Rind)
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 250 gr Karotten, fein gehobelt
  • 2 dl Fleischbouillon (Brühe)
  • 2 El Petersilie, fein geschnitten
  • 2 kleine Zucchini, längs in feine Scheiben geschnitten
  • 1.5 dl Creméfin 7%, zum kochen
  • 1 Tl Maizena / Speisestärke
  • 2 El geriebener Sbrinz (Reibkäse)

Zubereiten

  1. Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Fleisch ca. 4 Min. anbraten, herausnehmen, salzen.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Karotten (Rüebli) in derselben Pfanne ca. 5 Min. andämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren. Fleisch wieder beigeben, ca. 2 Min. köcheln, Petersilie  daruntermischen.
  3. Cremefine mit Maizena verrühren – Achtung auf Klumpen achten.
  4. 2 Esslöffel Fleischsauce in der vorbereiteten Form verteilen. Mit Zucchinistreifen bedecken, 1/3 Sauce und 1/3 Cremefine darauf verteilen. Vorgang 2-mal wiederholen. Käse darüberstreuen.
  5. Backen: ca. 35 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, ca. 5 Min. ruhen lassen.

Tipp

Die Lasagne kann auch mit normalen Pastablätter gemacht werden. Dann muss dem Cremefin kein Maizena / Speisestärke zugefügt werden.

 

60 Minuten Zubereitung
Pro Portion mit Zucchini: ca. 412 Kcal
19 g KH / 26 g E / 25 g F

60 Minuten Zubereitung
Pro Portion mit Lasageblätter: ca. 565 Kcal
52 g KH / 29 g E / 25 g F