xsundessen

Alles über Bariatrische Operationen

Fett

Aufgaben von Fetten

  • Fette werden für die Bildung von Zellwänden und Hormonen gebraucht;
  • Sind Energielieferanten;
  • Werden für die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine benötigt (A, D, E und K);
  • Wärme- und Verletzungsschutz von Organen (Depotfett);
  • Grosser Energiespeicher.

Fette sind essentiell → Lebensnotwendig, müssen über die Nahrung zugeführt werden!

Energie
1gr Fett= 9kcal / 37kJ

Aufbau und Quellen

Fett oder Fettsäuren werden in 3 Hauptgruppen unterteil. Diese sind die Gesättigten Fettsäuren (GFS), Einfachungesättigten Fettsäuren (EUFS) und den Mehrfachungesättigten Fettsäuren (MUFS).

Gesättigte Fettsäuren (GFS)

  • Können im Körper selber gebildet werden und sind nicht essentiell;
  • Kommen vor allem in tierischen Lebensmittel vor;
  • Eine Senkung der Zufuhr bewirkt:
    • Die Senkung des schädlichen Cholesterin (LDL-Cholesterin).

Einfachungesättigte Fettsäuren (EUFS) → Sollten den grössten Anteil der Fettsäuren in der Ernährung ausmachen!

  • In grösseren Mengen im Oliven- und Rapsöl;
  • Sind nicht essentiell;
  • Sie sollten die gesättigten Fettsäuren verdrängen:
    • gesättigte Fettsäuren = weniger, einfachungesättigte Fettsäuren = mehr → kann sich positiv auf das LDL-Cholesterin auswirken;
  • Sollten den grössten Anteil der Fettsäuren in der Ernährung ausmachen. Eine Ernährung welche reich an EUFS ist, senkt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen;
  • Ein hoher Anteil an EUFS ist auch ein Bestandteil der mediterranen Ernährung!

Mehrfachungesättigte Fettsäuren (MUFS) → Sind essentiell und müssen über geeignete Lebensmittel zugeführt werden!

  • Sie sind essentiell;
  • Werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt:
    1. Linolsäure (LA) = Omega-6 Fettsäuren. Kommen in Sonnenblumen-, Soja-, Distel-, Weizenkeimöl vor.
    2. α-Linolensäure (ALA) = Omega-3 Fettsäuren. Kommen in Raps-, Soja- und Leinsamenöl, Baumnüssen, Blattgemüse und fettem Meerfisch vor.
      • Positive Eigenschaften von Omega-3 Fettsäuren sind:
        • Entzündungshemmend
        • Senkt Blutdruck
        • Positiver Effekt auf die Blutgerinnung

Empfehlung für den täglichen Bedarf bei Bariatrischen Operationen›

3 Portionen pro Tag einfach- und/oder mehrfach ungesättigte Fettsäuren in Form von qualitativ hochwertigen Pflanzenölen (siehe Lebensmittelpyramide für Bariatrisch Operierte).

  • Bei hohen Sportpensen kann die Fettzufuhr gesteigert werden.

Ihre EB wird mit Ihnen zusammen den für Sie optimalen Wert definieren!

Folgen einer zu geringen Fettzufuhr

  • Eine zu geringe Fettzufuhr kann den Hormonstoffwechsel beeinträchtigen. Im weiteren leidet das Immunsystem und die fettlöslichen Vitamine können nicht vom Stoffwechsel aufgenommen werden.

Folgen einer zu hohen Fettzufuhr

  • Eine zu hohe Fettzufuhr kann zu Übergewicht und zu Folgeerkrankungen wie das Metabolisches Syndrom (koronare Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte, Insulinresistenz) führen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.